Inhaber der TURBINE19 und aller damit verbundenen Projekte und Tätigkeiten ist Stefan Heymann, professionell ausgebildeter Schlagzeuger und Musikpädagoge.

Er hat das Gebäude Anfang 2015 erworben und will damit nicht nur den kreativen Tätigkeiten und dem Musikhaus eine sichere Existenz bieten, sondern auch, um nun endlich die alten Räumlichkeiten verlassen zu können, die aus verschiedenen Gründen den Anforderungen nicht mehr gerecht wurden.

Seit seinem 14. Lebensjahr bestand der Wunsch, Schlagzeugspielen und Trommeln zu seinem Lebensinhalt zu machen. Davon konnte ihn noch nicht mal der Fußball bei der BSG Einheit Wernigerode abhalten. Schuld daran ist eine Cover-Band, die er damals im Babelsberger Lindenpark gehört hatte.


Besuch‘ Stefan‘s Facebook-Profil, um Dich mit ihm zu verbinden.

Eine kleine musikalische Biografie finden Sie hier.

 
  1. klassischer Schlagzeug-Unterricht ab der 2.Klasse auf diversen Orchesterinstrumenten (Kl.Trommel, Pauken, Stabspiele) bei Gerhard Huch an der Musikschule Wernigerode

  2. mit ca. 14 Jahren Wechsel in die U-Musik mit Unterricht am Drumset

  3. Besuch des Landesgymnasiums für Musik in Wernigerode

  4. Klavierunterricht, Stimm- und Gehörbildung als Bestandteil der dortigen Ausbildung

  5. 1984 erste Banderfahrung mit der Gruppe Pegasus

  6. Mitglied des Rundfunk-Jugendchores Wernigerode 1984-1987

  7. 1989-1994 Soul-Band Jackpot

  8. ab 1990 Schlagzeug-Studium an der Musikhochschule „C.M. von Weber“ Dresden in der Abt. Jazz/Rock/Pop

  9. erste Orchestererfahrung im Hochschul-Sinfonieorchester

  10. 1991-2000 zusätzlich private Schlagzeug- und Percussion-Ausbildung am Drummers Institute in Düsseldorf. Dort Unterricht bei Jan Rohlfing, Andy Gillmann, Phil Kullmann, Martin Hesselbach und Masterclasses und Workshops bei Adam Nussbaum, Simon Phillips, Duduca da Fonseca, Phil Maturano, Claus Hessler

  11. 1991 Schlagzeug-Duo „Drums Total“

  12. 1991 erste Unterrichtstätigkeit

  13. 1992 erstes eigenes Jazztrio „Blue Velvet“

  14. 1993 Classic-Rock Cover-Band „Lionheart“

  15. 1995 Abschluß des Studiums mit dem künstlerischen Staatsexamen und

  16. erfolgreiche Verteidigung der Diplom-Arbeit berechtigt zum Tragen des Titels Diplom-Musikpädagoge

  17. ab 1995 freiberufliche Lehrtätigkeit Schlagzeug und Percussion an verschiedenen Musik- und Volkshochschulen

  18. 1997 erster Trommelkurs

  19. ab 1997 diverse Projekte mit Matthias Weise, z.B. Januar 1999 Gründung Jazzclub Wernigerode

  20. Sept. 2001 beziehen der Räume in der Grünen Strasse, damals noch als Rigodon-Trommelstudio

  21. 23.03.2001 – erster Auftritt der Trommel-Gruppe BARABAN unter diesem Namen, witzigerweise in der Kreismusikschule

  22. 2007 Ausbau der Scheune in der Grünen Straße und Firmierung als MUSIKSCHEUNE

  23. ab 2015 Erwerb und Umbau der ehemaligen Fernschaltzentrale der Stadtwerke

  24. März 2017: Umzug in die Feldstraße und Umfirmierung in TURBINE 19

  25. 27.Mai 2017: Feuertaufe und Einweihung des Saales mit einem ausverkauften Konzert der Stephanie Neigel Band


In seiner Freizeit engagiert sich Stefan ehrenamtlich für den Wernigeröder Fußball beim FC Einheit und interessiert sich für alles Kreative, z.B. Fotografie, neuerdings auch Architektur, gesellschaftliche Zusammenhänge, gute Rechtschreibung und Grammatik als Ausdruck eines entwickelten Respektes und Geisteshaltung.